Kinder-Ski im Vergleich

In den Bergen hat es schon angefangen zu schneien und so ist es an der Zeit auch für die Kleinen das passende Winterspielzeug zu suchen. Wir haben nach Kinder-Skiern gesucht die zwischen 60 und 100 cm lang sind. Einige sind schon zum Fahren geeignet, manche reichen nur für die ersten Geh- und Rutschversuche im Schnee. Spass machen sie alle.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details

SNOW BUNNY
60 cm
  • Kleinkinder-Skiset mit Alu-Skistöcken
  • geeignet für gewöhnliche Stiefel/Boots
  • ideal für die ersten Fahrversuche
  • Qualität aus der Schweiz
  • Amazon Bestseller

Warrior 14/15
70 cm
  • Kinder-Skiset komplett mit Skistöcken
  • perfekt für die ersten Schwünge im Schnee
  • Bindung passend für Winterschuhe in Gr. 22-35

Skiset SWS
70 cm
  • Kleinkinder-Skiset inkl. Skistöcken
  • Flexibele Bindung mit Gewebe Bänder
  • inkl. Ski-Wedgie Klipp zum Zusammenhalten der Ski-Spitzen
 

Ski-Set Skitty
70-110 cm
  • Kinder-Skiset inkl. Bindung NTC 45
  • leicht, gut zum Lernen; blau für Jungen
  • X-Flex bis 100 cm Skilänge
  • Rocker Technologie ab 110 cm Länge
 

Ski-Set Skitty pink
70-110 cm
  • Kinder-Ski inkl. Bindung NTC 45
  • leicht, gut zum Lernen; pink für Mädchen
  • X-Flex bis 100 cm Skilänge
  • Rocker Technologie ab 110 cm Länge
 

117PK
70 cm
  • Kinder-Skiset inkl. Skistöcken
  • inkl. kostenloser Sicherheitsgurt
  • verstellbare Bindung passend für die meisten Winterschuhe
 

Bayern München Jr.
67-150 cm
  • Kinder-Ski inkl. Bindung Xelium JR 70 S
  • Top für Bayern Fans
  • Vorspannung 90%, Rocker 10%
  • zum Lernen von Carving-Technik
  • etwas teuer
 

Indy Fastrak2
100-112 cm
  • Kinder-Ski inkl. Bindung
  • Qualität von K2
  • Catch-Free Rocker zum einfachen Lernen von Schwüngen
  • etwas teuer
 

Tipps & Tricks

Es gibt mittlerweile viele Kinder-Skier. Es gibt Modelle für Kinder, bei denen die Kinder ihre erste Erfahrungen und somit die ersten Übungen im Schnee machen. Und es gibt auch Kinder-Skier, die schon zum Fahren gut geeignet sind. Sie haben eine besonders bewegliche Flex-Zone in der Skimitte, sodass die Kleinen mit ihrem geringerem Körpergewicht in der Lage sind, den Ski in den Kurven leichter zu fahren und somit den Schneekontakt gut zu halten. Es gibt leider kaum Erfahrungswerte von Kunden oder Prüfungsberichte von Experten, die über diese Sportgeräte berichten und somit die Praxistauglichkeit bewerten würden. Grundsätzlich gilt, dass die Kinder-Skier, die für die ersten Geh- und Rutschversuche gemacht wurden, meist aus einfachem Kunststoff hergestellt sind und im unteren Preisbereich liegen. Die etwas teueren Qualitätsprodukte von K2 und Rossignol sind schon für die Kinder gedacht, die ihre erste Versuche bereits hinter sich haben und mit dem Lernen der Carving Technik beginnen wollen. Solche gute Skier werden länger als nur ein Winter lang gefahren. Bei Anschaffung dieser Art sollte dann schon ein hochwertiges Sportgerät gewählt werden, da gerade die Anfänger einen Ski brauchen, der sich leicht kontrollieren lässt und fehlerverzeihend ist. Das erleichtert das Lernen vom Skifahren und macht den Kindern Spass.