Schlitten im Vergleich

Im Schlitten-Test erwies sich die handgemachte Rodel von Kathrein als die Nr. 1, ist sehr gut lenkbar aber auch schnell, besonders auf eisigen und kurvigen Bahnen. Für kleine Kinder, bzw. als Familienschlitten ist das Hudora Modell Davos besser geeignet, das zwar schwerfälliger in der Steuerung ist, dafür aber deutlich billiger und trotzden stabil und robust.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details

Zweisitzerbock
125 cm
  • Allroundrodel aus massiven Eschenholz, handgemacht in Tirol
  • 3 cm geschliffene Stahlschienen
  • Gummilagerung für leichte Lenkung
  • Kufenneigung von 15°, Gewicht ca. 6,5 kg
  • teuer
  • Testsieger bei Stiftung Warentest 12/2013

Hörnerrodel Colint
100-120 cm
  • 100% FSC-Holz, Kufen schichtholzverleimt
  • 110 cm Ausführung bis 180 kg belastbar
  • bis 110 cm Länge TÜV/GS geprüft
  • Holzlehne und Zugleine separat bestellbar
  • Amazon Bestseller

Davos
90-110 cm

Schlitten Davos
100-120 cm
  • 100% FSC-Buche-Hartholz, natur lackiert
  • dampfgebogene schichtholzverleimte Kufen
  • Kunststoff Sicherheitskappe, TÜV/GS geprüft
  • Holzlehne und Zugleine separat bestellbar

Davoser Rodel
110 cm
 

Rot Davos
105-125 cm
  • Buchenholz, belastbar bis 110 kg
  • Länge der Sitzfläche 70 - 80 - 90 cm
  • Sicherheitslehne & Zuggurt abnehmbar
  • zusätzliche Stahlträgern unter der Sitzfläche, TÜV/GS geprüft
 

Hörnerrodel mit Gurtsitz
90-120 cm
  • Buche-Hartholz
  • mit Sitzgurten
  • bis 110 cm Länge TÜV/GS geprüft
 

Baby-Schlitten
120 cm
  • Holzschlitten massivem Buchenholz mit Rückenlehne + Zugleine
  • Zweisitzer - Hörnerrödell, natur lackiert
  • Gewicht ca. 4,8 kg
  • bis 100 kg belastbar
 

Holzschlitten
110 cm
  • aus Buchenholz, mit Lattensitz
  • natur lackiert, balastbar bis 95 kg
  • Hudora-Schlittenlehne separat bestellbar
  • TÜV/GS geprüft
 

Hörnerrodel
100-115 cm
  • Buchenholz, bis 100 kg belastbar
  • Vollholzkufen verschraubt
  • mit gedrechselten Zugstange aus Holz
  • mit Eisenbeschlag & Eisenstützen
 

Tipps & Tricks

Beim Kauf eines Schlitten oder Rodel sollte erstmal entschieden werden, wie viel Geld man ausgeben möchte. Es gibt günstige aber auch teuere Modelle zur Auswahl. Als nächstes muss man wissen, ob der Schlitten bzw. Rodel als Spielzeug für Erwachsene oder eher als Familienkutsche dienen soll. Ob man gerne schnell und auch mal auf eisigen Bahnen unterwegs sein möchte, oder eher für kleine Kinder gedacht sein soll, wo die ganze Familie Spass dran hat. Der Testsieger von Kathrein ist ein handgemachter Rodel aus Tirol, der durch Einsatz von Gummilagerung bewegliche Kufen hat und somit besonders gut lenkbar ist, entweder durch Körperverlagerung oder durch das Ziehen am Steuerseil. Eis oder viel Schnee ist dabei kein Hindernis. Die Sitzfläche von ca. 54 cm ist dabei relativ kurz, dh. eher nur für einen Fahrer geeignet. Schlitten sind allgemein schwerfälliger in der Steuerung, da sie feste Kufen haben und der Fahrer nur durch das Bremsen mit den Füßen lenken kann, sind aber auch robust und stabil gebaut. Sie sind meist als Zweisitzer konstruiert und man kann sie in mehreren Längen kaufen. Egal, für welches Modell Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen jetzt schon viel Spass!