Beuttellose Staubsauger im Vergleich

Ob Bodenstaubsauger mit oder ohne Beutel, die Bauweise macht den Unterschied. Die Technik der beuttellosen Staubsauger sollte den Saugkraftverlust verhindern und zusätzlich spart man Geld, da kein Staubbeutel mehr nachgekauft werden muss. Da aber viele Staubsauger, die mit Zentrifuge arbeiten, einen hochen Ton erzeugen, kommt es bei vielen nicht so gut an. Daher verkaufen sich die Staubsauger mit Beutel in Deutschland nach wie vor am besten.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details

SC87HO
1400 Watt

M5036-4
1600 Watt
  • Hygieneausblasfilter
  • 1,5 Liter Staubbehälter
  • Motorschutzfilter auswaschbar
  • Polster-&Fugendüse, Turbo-&Parkettbürste, Möbelpinsel
  • Amazon Bestseller

DD 2210 rebel 21
2200 Watt
  • Hygieneausblasfilter
  • 2,7 Liter Staubbehälter
  • Motorschutzfilter auswaschbar
  • 3 in 1 Kombidüse

FC 8769/01 PowerPro Eco
1250 Watt
  • spart bis zu 35% Strom
  • 3-fach Filterung (inkl.HEPA), gut für Allergiker
  • Universalbodendüse plus 3 Zubehörteile
  • abschwaschbarer Schaumfilter
  • gut bei Stiftung Warentest 2/2014
 

Super Cyclone ASC 6945
2000 Watt
  • abwaschbarer HEPA-H 12 Filter, ideal für Allergiker
  • großer 4 Liter Staubbehälter
  • hochwertige Turbodüse & Animal-Kit
  • Fugen- & Polsterdüse
 

Tipps & Tricks

Beim Kauf eines Staubsaugers sollte auf vieles geachtet werden. Es gibt Modelle, die laut, schwer, unhandlich und nicht so leistungsvoll sind, wie man es braucht. Beim Staubsaugen sollte alles leicht von der Hand gehen. Rohre sollten verstellbar, Saugleistung regulierbar und Zusatzdüsen vorhanden sein. Sie sollten einfach bedienbar, gut beweglich und auch nicht schwer sein. Schließlich werden sie für viele Aufgaben in der Haushalt benötigt, wie zum Beispiel auf Treppen. Sie sollten in der Lage sein, Tierhaare restlos zu entfernen und den aufgenommenen Staub hinten nicht wieder in den Raum zu schleudern. Die Ausblasluft ist dank besonderer Filter oft viel sauberer als die Luft im Raum. Solche Geräte sind besonders bei den Allergikern sehr wichtig. Es gibt leistungsstarke Sauger mit und auch ohne Beutel, sodass man primär auf die Saugleistung bei den Herstellerangaben achten sollte. Von den hohen Wattzahlen sollten Sie sich aber nicht täuschen lassen. Die Motorleistung ist nicht die Saugleistung. Die Konstruktion des Geräts und die Düsen sowie der Filter ist hier wichtig. Somit hat zum Beispiel der Beutelsauger von Miele das Rennen gemacht, und das nur mit 1200 Watt Motorleistung. Dadurch ist auch die beste Energieeffizienz erreicht worden. Der direkte Vergleich bei den Bestsellern mit und ohne Beuteln zeigt, dass der Klassiker mit Beutel immer noch beliebter ist, als das beutellose Gerät. Aber egal, was beliebter ist. Wenn Sie das Beutelnachkaufen lästig finden, entscheiden Sie sich für einen beutellosen Sauger, den der steht dem Klassiker in nichts nach.  

Ist Ihnen zu warm?