Wasserkocher im Vergleich

Wasserkocher arbeiten schnell und zuverlässig. Im Schnitt kocht das Wasser schon nach 3 Minuten. Somit sind sie schneller als Herd, Gas, Glaskeramik oder Mikrowelle. Es gibt lediglich Unterschiede bei den Energiekosten, der Handhabung, Pflege sowie den Zusatzfunktionen.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details

Lineo Wasserkocher
3000 Watt
  • schnell
  • Edelstahl-Optik
  • herausnehmbarer Kalkfilter
  • gebremste Deckelöffnung
  • Testsieger bei Chip 4/2014

HD4646/20 Basic
2400 Watt
  • Flaches Heizelement für schnelles Kochen
  • abwaschbarer Anti-Kalk-Filter
  • Basisstation 360° drehbar
  • Klappdeckel verhindert Kontakt mit Dampf
  • Amazon Bestseller

WK-500
3000 Watt
  • schnell
  • leicht zu reinigen
  • Sicherheitsmechanismen
  • herausnehmbarer Kalkfilter

KO-3308
2400 Watt
  • Abschaltautomatik
  • herausnehmbarer Kalkfilter
  • Handhabung
  • Füllstandsanzeige

WK 7280
2400 Watt
  • einstellbare Temperatur
  • Warmhaltefunktion
  • abwaschbarer Kalkfilter
  • gute Ausstattung
  • Tempo & Energieverbrauch
 

WK-3342
2200 Watt
  • Temperaturvorwahl
  • Edelstahlgehäuse
  • Dampfstop-Automatik
  • gute Ausstattung
  • Tempo & Energieverbrauch
 

Tipps und Tricks

Nicht nur das schicke Design sondern auch einige wichtige Merkmale sollten beim Kauf eines Wasserkochers beachtet werden. Zuerst die Schadstofffreiheit des Geräts innen, außen, sowie des gekochten Wassers, wenn es 24 Std. lang drin steht. Auch wegen der häufigen Verwendung des Kochers soll auf den Energieverbrauch geachtet werden. Auch hier gibt es nämlich große Unterschiede. Dann die Handhabung, bzw. Gerätepflege. Die soll einfach und möglich sein. Das Ein- und Ausschalten des Wasserkochers, das Einfüllen und Ausgießen des Wassers, die Standsicherheit und der Transport, sowie das Reinigen und Enkalken des Wasserkochers sollte unproblematisch sein. Die Geräte, die kabellos sind (mit einem separaten Gerätesockel), mit einer Wasserstandanzeige, einem herausnehmbaren und abwaschbaren Waserkalkfilter sowie einer Abschaltautomatik ausgestattet, sind nicht mehr wegzudenken. Die Temperatur am Gehäuse in Hinblick auf die Sicherheit, sich beim Anfassen bzw. Kochertragen nicht zu verbrühen ist ebenfalls ganz wichtig. Was die Funktionen des Wasserkochers betrifft, bieten einige Geräte weitere praktische Funktionen an, die sehr beliebt sind. So zum Beispiel die Möglichkeit der Temperaturwahl und die Funktion des Warmhaltens. Wer kennt es nicht, hin und wieder es vergessen zu haben, das Wasser zu kochen und dann ist das Wasser wieder kalt oder nicht mehr heiss genug, wenn man zurückkommt. 

Ist Ihnen zu warm?